Zahlen Daten Fakten


VPB-Bauherren-Barometer: Trends - Zahlen – Wünsche 2019

VPB-Bauherren-Barometer Mehr als 80 Prozent aller Wohnungen in Deutschland werden von privaten Bauherren zur Verfügung gestellt, sei es zur Miete oder selbstgenutzt. Mehr als 50 Prozent aller Menschen in Deutschland wohnen im selbstgenutzten Eigentum. Wohneigentum ist dank des mietfreien Wohnens im Alter für Viele der wichtigste Baustein der privaten Altersvorsorge.

Private Bauherren leisten deshalb nicht nur einen ganz entscheidenden - den entscheidenden Baustein zur Wohnraumversorgung in Deutschland, sie entlasten auch die Staatskasse sowohl als Bauherren als auch in Bezug auf die von ihnen selbst meisten mühsam selbst erwirtschaftete und ersparte Altersvorsorge.

Das Bauherren-Barometer 2019 liefert die Umfrage-'Ergebnisse für den Zeitraum Januar 2008 bis Dezember 2018.

VPB-Bauherren-Barometer2019.pdf



VPB-Bauherren-Barometer: Trends - Zahlen – Wünsche 2009

VPB-Bauherren-Barometer Zusammen mit dem Institut Privater Bauherren (IPB) befragt der Verband Privater Bauherren (VPB) seit Sommer 2007 jeden Montag seine Internetleser nach ihrer Meinung. Die »Frage der Woche«, stets rechts unten auf der Homepage www.vpb.de platziert, will Wohnwünsche ergründen, aber auch hören, wie es der private Bauherr, Wohnungseigentümer, Hausbesitzer, Immobilienerbe oder Bausparer mit Bauen, Sanierung, Energieeinsparung oder Rücklagen hält. Was bewegt die privaten Bauherren? Was wünschen sie sich? Was schätzen sie gar nicht? Worüber haben sie sich geärgert? Was investieren sie im Monat in ihre Immobilie? Nach knapp drei Jahren zieht das Institut Privater Bauherren erste Bilanz: Gut viertausend Internetleser haben bisher die »Fragen der Wochen« beantwortet.

Das Bauherren-Barometer 2009 liefert die Umfrage-Ergebnisse für den Zeitraum Juni 2007 bis Dezember 2009.

VPB-Bauherren-Barometer.pdf



Mieten versus Kaufen – Ein Eigenheim lohnt sich

Kostenvorteil für Selbstnutzer gegenüber Mietern pro Quadratmeter Wohnfläche in Prozent im 3. Quartal 2015 (Berühren Sie die Karte, um mehr zu erfahren).



Wohnen im Alter

Wohnflächennachfrage und Wohnungsbedarf der über 65-Jährigen im Jahr 2030.



Am Bedarf vorbei gebaut

Abweichung der Bautätigkeit 2014 vom jährlichen Bedarf an zusätzlichen Wohneinheiten von 2015 bis 2030 in den deutschen Kreise und Städten (Berühren Sie die Regionen, um mehr zu erfahren).





 


© IPB 2017, Berlin zur Homepage Diese Seite drucken

Die Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, insbesondere die der Vervielfältigung, der Übersetzung und der Verwendung in elektronischen bzw. mechanischen Systemen behält sich der Urheber vor. Eine Nutzung der Texte bedarf unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung.